Veranstaltungen - Ringvorlesung: Die Erfindung des Zufalls – ein europäischer Sonderweg

Ringvorlesung: Die Erfindung des Zufalls - ein europäischer Sonderweg

Datum/Zeit: 17/01/2018 | 18:30
Veranstaltungsort: Filmhaus | Mainzer Str. 8 | 66117 Saarbrücken

Im Calender sichern:
Apple iCal: iCal
0

Ringvorlesung: Die Erfindung des Zufalls – ein europäischer Sonderweg

17.01.2018 – 18:30 Uhr

Ein Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Behringer, Historisches Institut, Universität des Saarlandes, im Rahmen einer Ringvorlesungen im Wintersemester 2017/2018
Über die Ringvorlesungen

In der Ringvorlesung gehen Physiker, Philosophen, Genetiker, Historiker, Mathematiker und Informatiker dem Phänomen aus dem Blickwinkel ihrer Disziplinen auf den Grund. Veranstalter sind die Professorin Giovanna Morigi (Theoretische Physik) und ihr Kollege Jürgen Eschner (Experimentalphysik), die in den vergangenen Jahren bereits Ringvorlesungen zu den Themen „Licht“ und „Nichts“ organisiert hatten.

„Glück gehabt“, „Pech gehabt“: Wie oft hört man das? Wie oft sagt man sich, es war purer Zufall? Aber: War es das wirklich? Wie viel Zufall gibt es wirklich, was ist eigentlich Zufall, wer hat ihn erfunden? Sind wir frei in unseren Entscheidungen? Ist die Natur berechenbar? Kann Zufall beeinflusst oder sogar gezielt genutzt werden?

Diese und verwandte Fragen werden von ausgewiesenen Experten in lehr- und unterhaltsamer Weise erörtert. So berichtet etwa der Historiker Wolfgang Behringer vom „europäischen Sonderweg“ des Unglücks. Dieser Sonderweg begann vor einigen Jahrhunderten im „Management of Misfortune“: die Erfindung des Zufalls. Der Vortrag möchte zeigen, wie wir von „Sündenbockreaktionen“ zur Versicherungswirtschaft gekommen sind.

Wolfgang Behringers Professorenkollege Roland Speicher aus der Mathematik möchte erläutern, wie seine Zunft in Zufall und Chaos eine Ordnung finden können und auch die Frage beantworten, ob ein Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien tatsächlich einen Tornado in den USA auslösen kann. Daneben stehen noch viele weitere Themen auf dem Programm.
Weitere Informationen

Der Eintritt ist frei. Die Vorträge dauern in der Regel eine Stunde. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Ergänzt werden sie in diesem Semester durch Filme und ein Gespräch.

Die langjährige Vortragsreihe ist ein Ergebnis der Kooperation zwischen der Saar-Universität und der Landeshauptstadt Saarbrücken. Sie findet mittwochs um 18.30 Uhr erstmals im Filmhaus Saarbrücken statt, einmal im Rathausfestsaal.

Filmhaus
Mainzer Straße 8
66111 Saarbrücken

www.filmhaus-saarbruecken.de


Wie hinkommen:
Lade Karte ...
Ringvorlesung: Die Erfindung des Zufalls – ein europäischer Sonderweg