Musik

Helen Schneider – 09.03 – Theater am Ring

Doch es faszinieren sie nicht die alten Meister. Schneider zieht es zur schwarzen Musik, speziell in Richtung Jazz und Blues, sowie dem weißen Rock. vNach ausgiebigen Touren in den Staaten verschlägt es sie Ende der 70er Jahre nach Deutschland. Sie tritt in der Kultsendung „Bios Bahnhof“ auf und geht 1980 gemeinsam mit Rockdino Udo Lindenberg auf Tournee. Ein Jahr darauf hat sie mit „Rock ‚n‘ Roll Gypsy“ ihren größten Singlehit. Der hektische Song avanciert zum Rock-Evergreen und begleitet seitdem die Laufbahn der quirligen Brooklynerin. Ab etwa 1987 erweitert Schneider ihr Repertoire: Das Musical hat es ihr angetan.

Mit „Movin’On“ legt Helen Schneider ein Album vor, in dem man sich wiederfinden kann, um dem Soundtrack des Lebens nachzuspüren. Die 10 Songs handeln vom Aufbruch und der Weiterführung des Lebens, wenn man die Trauer überwunden hat. Gemeinsam mit ihrem Gitarrist Jo Ambros und ihrer Freundin und Kollegin Linda Uruburu, entstanden die Tracks für ihr mittlerweile 17. Album.

www.helenschneider.com

Helen Schneider – 09.03 – Theater am Ring