Heißzeit vorraus - 3 Grad plus, ein Szenario, das wir niemals zulassen dürfen

Datum/Zeit: 09/11/2022 | 17:30
Veranstaltungsort: VHS-Zentrum | Schlossplatz | 66119 Saarbrücken

Im Calender sichern:
Apple iCal: iCal
0

Bild: vhs-zentrum

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion in den vhs Themenwochen MONAT DER NACHHALTIGKEIT – unter der Schirmherrschaft von Sebastian Thul, Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz des Saarlandes.

„3 GRAD MEHR“ – Ein Blick in die drohende Heißzeit und wie uns die Natur helfen kann, sie zu verhindern – so der Titel des Buches von Klaus Wiegandt, Stifter und Vorstand von Forum für Verantwortung und ehemaliger Vorstandssprecher der METRO AG. Renommierte Wissenschaftler zeigen auf, wie diese heiße Zukunft aussehen würde und warum wir sie niemals zulassen dürfen.

Wie können wir durch den Klimavertrag von Paris – ergänzt um die naturbasierten Lösungen – die Folgen der Radikalisierung des Wettergeschehens noch abwenden und welche Macht haben hierbei informierte Bürger? Wir laden Sie ein zur Buchvorstellung und der sich anschließenden Podiumsdiskussion mit Klaus Wiegandt,Carina Webel, Arbeitskammer des Saarlandes, Staatssekretär Sebastian Thul und Prof. Dr. Klaus Helling, Hochschule Trier. Durch den Abend führt Aline Pabst von der Saarbrücker Zeitung:

Eine Anmeldung ist erforderlich bis 4. November per E-Mail an: vhsinfo@rvsbr.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter: www.vhs-saarbruecken.de


Heißzeit vorraus – 3 Grad plus, ein Szenario, das wir niemals zulassen dürfen