Öffentliche Kostüm-Führung mit "Alfred und Bertha" über den Neunkircher Hüttenweg

Datum/Zeit: 07/08/2022 | 17:00
Veranstaltungsort: Stummsche Reithalle | Saarbrücker Straße 21 | 66538 Neunkirchen

Im Calender sichern:
Apple iCal: iCal
0

Die öffentliche Führung über den Neunkircher Hüttenweg. Angeboten wird eine Kostüm-Führung. Dabei nehmen Hüttenwerksarbeiter Alfred (Heike Lismann-Gräß) und Stumm-Tochter Bertha (Paulina Gräß) die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise „uff die Neinkeijer Hitt“. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Vorplatz der Stummschen Reithalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir empfehlen festes Schuhwerk. Die Führung kostet vier Euro für Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren zahlen 2 Euro, Kinder sind frei. Vor über 30 Jahren machten sich bereits die ersten Besucher auf den damals neu eröffneten Neunkircher Hüttenweg. Dort, wo über 150 Jahre lang das Herz der Stadt – das Neunkircher Eisenwerk oder hierzulande „die Hitt“ genannt – pulsierte, geben heute noch Relikte Einblick in die Lebenswelt der Hüttenherren und Arbeiter. Der Neunkircher Hüttenweg bietet die eindrucksvolle Möglichkeit, die Geschichte, die eng mit dem Namen Karl-Ferdinand Stumm verknüpft ist, zu erkunden. Bis Oktober finden die öffentlichen Führungen jeden 1. und 3. Sonntag im Monat Hüttenwegführungen statt. Daneben besteht auch die Möglichkeit, Gruppenführungen zu Wunschterminen zu buchen. Nähere Infos unter (06821) 202-122 oder www.neunkirchen.de/info-huettenweg. Organisator: Kreisstadt Neunkirchen
Ort: Vorplatz Stummsche Reithalle, Saarbrücker Straße 21

Weitere Informationen: www.neunkirchen.de


Öffentliche Kostüm-Führung mit „Alfred und Bertha“ über den Neunkircher Hüttenweg