Wendeslkirmes - Kirmes St. Wendel

Datum/Zeit: 19/10/2022 - 25/10/2022 |
Veranstaltungsort: Kirmesplatz | Kirmesplatz | St. Wendel

Im Calender sichern:
Apple iCal: iCal
0

Wendelskirmes in St Wendel-21-10-2118-bo-8.jpg

St. Wendel. Auch in diesem Jahr lädt St. Wendel wieder zur traditionellen Wendelskirmes ein, nachdem die Kirmes im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ganz ausgefallen war und im letzten Jahr nur eine stille Wallfahrt und ein eingeschränkter Festplatzbetrieb möglich war.

Bei der Wallfahrtswoche unter dem Motto „Gott suchen wie St. Wendelin“ vom 19. bis 25. Oktober, die von der katholischen Pfarrgemeinde St. Wendelin ausgerichtet wird, werden wieder zahlreiche Pilger aus Nah und Fern am Hochgrab des Stadtpatrons erwartet. Der Schrein mit den Gebeinen des heiligen Wendelin wird am 19. Oktober, um 18 Uhr, im Rahmen einer feierlichen Eucharistiefeier zur Eröffnung der Wallfahrt unter musikalischer Mitwirkung des Chors der Wendelinus-Basilika enthüllt. Um 19.15 Uhr schließt sich eine eucharistische Anbetung an, die vom Pfarrgemeinderat St. Wendel gestaltet wird.

Die einzelnen Wallfahrtstage stehen unter einem besonderen Motto: Donnerstag, 20. Oktober – Tag der Menschen mit Behinderung und der Frauengemeinschaften / Festtag des heiligen Wendelin, Freitag, 21. Oktober – Pilgertag, Samstag, 22. Oktober – Pilgertag, Sonntag, 23. Oktober – Tag der Pfarrgemeinde, Montag, 24. Oktober – Tag der Priester und Ordensleute und der Ehejubilare, Dienstag, 25. Oktober – Pilgertag am Wendelsmarkt.

Die Pfarrgemeinde St. Wendelin hat auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. Es beinhaltet unter anderem am Donnerstag, 20. Oktober, um 20 Uhr, das traditionelle Festkonzert mit der Uraufführung der „Missa Festiva“ für Chor und Orchester. Die „Missa Festiva“ ist eine Auftragskomposition an Thomas Schnorr (geboren 1976) anlässlich des 250-jährigen Bestehens des Chors der Wendelinus-Basilika. Außerdem beinhaltet das Konzert, das vom Chor der Wendelinus-Basilika, dem Kammerorchester Resonanz (Konzertmeisterin: Marta Hemkemeier), Orgel: Martina Haßdenteufel, Leitung: Stefan Klemm, gestaltet wird, Werke von G. Gabriel, H. Schütz und L. Vierne. Den Festvortrag zur diesjährigen Wallfahrt hält am Freitag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr, der Lokalhistoriker Gerd Schmitt aus St. Wendel-Alsfassen zum Thema „Die Wappen von Stadt und Pfarrei St. Wendel. Die kuriose Geschichte ihrer Entstehung und Entwicklung vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart“. Am Montag, 24. Oktober, um 19 Uhr gibt es ein Abendlob, das vom ökumenischen Taizé-Projektchor St. Wendel mitgestaltet wird. Die Wallfahrtswoche schließt am Dienstag, 25. Oktober, um 18 Uhr, mit der feierlichen Vesper und Verhüllung des Schreins, musikalisch mitgestaltet mit dem Chor der Wendelinus-Basilika.

Gottesdienste und Pilgerämter in der Wendelinus-Basilika bieten vielfältige Möglichkeiten zur Einkehr und Sammlung. Außerdem gibt es in der Missionshauskirche montags bis freitags von 15 Uhr bis 16 Uhr die Gelegenheit zur Beichte. Nähere Informationen zu den Gottesdiensten und zum Rahmenprogramm der Wallfahrtswoche gibt es im Internet unter www.pg-wnd.de oder bei der Pfarrgemeinde St. Wendelin, Fruchtmarkt 19, in 66606 St. Wendel, Telefon (0 68 51) 93 97 00, E-Mail: pfarramt@pg-wnd.de.

Ein besonderer Anziehungspunkt der Wendelskirmes ist, wie in jedem Jahr, der große Vergnügungspark auf dem Festplatz Bosenbach in der Missionshausstraße. Dort sorgen vom
22. bis 30. Oktober zahlreiche Fahrgeschäfte und Kirmesbuden für Spaß und Nervenkitzel. Am Mittwoch, 26. Oktober, findet ab 15 Uhr das große Kinderfest der Schausteller mit ermäßigten Preisen statt. Lediglich am Donnerstag, 27. Oktober, ruht der Kirmesbetrieb.

Das Oktoberfest anlässlich der Wendelskirmes, dieses Mal ausgerichtet vom FC Blau-Weiß St. Wendel, findet wieder im großen Festzelt in der Bosenbach statt. Mit „MAXXX“, „Krachleder“ und „Members“ wurden gleich drei der besten deutschen Party- und Stimmungsbands verpflichtet.

Los geht es am Samstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr mit der Band „MAXXX“. Am Freitag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr spielt „Krachleder“ und am Samstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr, kommen die „Members“ zum St. Wendeler Oktoberfest. Erfahrungsgemäß sind die Eintrittskarten für das urbayrische Partyvergnügen zur Wendelskirmes immer schnell vergriffen. Karten gibt es gegebenenfalls noch bei www.ticket-regional.de unter „St. Wendeler Oktoberfest“ und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region. Dabei kann man unter verschiedenen Kategorien wählen – von der einzelnen Stehplatzkarte für 10 Euro bis hin zum schön dekorierten VIP-Tisch für acht Personen für 269 Euro, bei dem je Gast eine zünftige Maß und ein großes bayrisches Brotzeitbrettl inklusive sind.

Am letzten Tag der Kirmes, am Sonntag, 30. Oktober wird das Feuerwerk der Schausteller gegen 20.30 Uhr beginnen und für einen bunten Kirmesabschluss sorgen.

Zum verkaufsoffenen Sonntag sind die St. Wendeler Geschäfte  am Kirmessonntag, 23. Oktober, von 13 bis 18 Uhr geöffnet, so dass die Kirmesbesucher den Tag gleichzeitig für einen gemütlichen Einkaufsbummel nutzen können. Die City-Garage ist von 11 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Am Dienstag, 25. Oktober, werden wieder mehr als zweihundert Verkaufsstände die Straßen der Stadt säumen. Zum traditionellen Wendelsmarkt, einem der größten Märkte des Saarlandes, strömen jährlich tausende von Besuchern in die alte Marktstadt St. Wendel, der das Marktrecht gemeinsam mit den Stadtrechten im Jahr 1332 durch Kaiser Ludwig der Bayer auf dem Reichstag zu Nürnberg verliehen wurde. Am Markttag ist die City-Garage in der Mott von 6 Uhr bis 21 Uhr geöffnet.

 


Wendeslkirmes – Kirmes St. Wendel